Zum Inhalt springen

Die wichtigsten Facebook Profile

Wurde gerade wieder auf ein interessantes „Google Phänomen“ hingewiesen.

Gibt man in die Bildersuche von Google den Begriff „Facebook“ ein, so sieht man ……voraussichtlich etwas ähnliches, wie auf nachfolgenden Screenshot

Screenshot Google Bilder Suche

Und was sieht man da? Dass ein Screenshot meines Facebook Profils ganz vorne zu finden ist. Zumindest passiert das in google.at und google.de.

Wie das? Ich kann es nicht ganz nachvollziehen. Der Screenshot stammt aus meinem Artikel [[Facebook – meine ersten Erfahrungen]] aus dem Jahr 2007. So lange nutze ich schon Facebook? Da bin ich selbst überrascht.

Auf alle Fälle hat es mich erheitert, dass unter 25 Millionen Bildern mein Profil soweit vorne zu finden ist. Alles weitere erklären mir sicherlich die SEO Fachleute 😉

Am Alter des Artikels allein kann es nicht liegen. Ein weiterer Screenshot (auch unter den ersten 20) stammt aus einem Artikel von 2010.

PS: Wer es nicht erkannt hat. Der Titel dieses Artikels ist nicht sehr ernst gemeint…

5 Kommentare

  1. Jan Jan

    Ich gehe davon aus, dass das ein personalisiertes Suchergebnis ist, bei mir habe ich das betreffende Bild zwar auch in den Ergebnissen, aber deutlich weiter unten.

    Noch witziger aber finde ich: Durch den Link auf den alten Artikel wurde ein Trackback ausgelöst und den bekam ich per E-Mail, weil ich die Kommentare damals (2007!!) abonniert hatte. So las ich eben gerade mit einer gewissen Nostalgie, wie du deine erste Begegnung mit Facebook beschreibst und was ich dazu kommentiert habe 😉 Großartig. Es wirkt so unglaublich weit weg…

    • Das wäre natürlich eine Möglichkeit.

      Ich habe Cookies gelöscht, „Anonymmodus“ eingeschalten (vorher schon in Google ausgeloggt),… und danach wieder die Suche gestartet. Selbes Ergebnis – zumindest in .at. Mit google.de finde ich den Screenshot um einiges weiter unten – aber noch in „Suchreichweite“.

      Werde mal schauen, ob ich jemand anderen aus .at um eine Suche bitten kann.

      Du hast schon 2007 bei mir kommentiert? Sehr fein! „Nur ein Blog“ vergisst nie könnte man sagen. Finde ich aber auch witzig, dass du jetzt eine Benachrichtigung aus der Vergangenheit erhalten hast.
      Ja, das wirkt wirklich alles sehr weit weg.

      Nett finde ich meine Schlussworte in dem Artikel:

      bq. Mein erstes Fazit lautet aber: durchaus ausprobierenswert. Facebook bietet viele Möglichkeiten sich selbst zu präsentieren, sich in Gruppen zusammenzufinden und auszutauschen und zu organisieren. Datenschutz und Privatsphäre sind zwei Stichworte, die es sicherlich noch näher zu beleuchten gilt. Denn mit Facebook muss ich niemanden mehr die Mühe auferlegen mein Webleben zusammenzusuchen. Hier kann ich es – mit Hilfe der Applikationen – direkt in einem Profil anbieten.

      🙂 Der Artikel ist faszinierend – wie ich damals so alles erklärte, was für uns heute fast schon allgemeines Kulturgut ist (zumindest für die jüngeren unter uns)…

      • Jan Jan

        Cool, oder? War auch erstaunt, dass wir uns schon so lange kennen… Die älteste Mail, die ich von dir habe, ist vom Juli 2007 – da ging’s um die Serie „Blogtipps für Einsteiger“ auf UPLOAD 😀

  2. Ja ich seh auch selbiges Ergebnis – personalisiert und über google.at in Deutsch.

    Gehe ich auf google.co.uk und mache die Suche auf Englisch gibts andere Ergebnisse. Auch nicht verwunderlich. 😉

    btw es gibt irgendwo in den Tiefen der FB-Privatsphäreneinstellung die „Öffentliche Suche“ – ausklicken, dann ist man nicht googlebar …

    • btw je nach eigenem Internetprovider !! sehen die Ergebnisse wieder anders aus – eigene Erfahrung wenn man was sucht und an einem FremdPC dann nicht wieder findet.. oder das Ranking ist komplett anders… alles schon gehabt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.