Zum Inhalt springen

Serendipity: TinyMCE als Editor

Grischa hat sich nunmehr TinyMCE als Editor für [[Serendipity]]/S9y zugewandt. In TinyMCE in Serendipity schreibt er über die Installation sowie über Vor- und Nachteile dieser Alternative zum Standard-S9y-Editor HTMLArea. Was noch fehlte war ein Icon für die Mediendatenbank einzubinden. Mit Mediendatenbank in TinyMCE hat Grischa genau das auch noch hingekriegt.  Im S9y Forum geht die Diskussion über mögliche Verbesserungen noch weiter. Wenn man schon sucht findet man auch. Bei PHPaws gibt es eine detaillierte Erklärung wie man TinyMCE in Serendipity installiert. Der Artikel liegt in einem Archiv, da der Blogbetreiber auf WordPress gewechselt ist. Noch schnell zum Standardeditor HTMLArea. Garvin versucht gerade, diesem beizubringen auch eigene HTML Tags zu verwenden. Das wäre natürlich für die Frage der Sprachauszeichnung genial.
Schön, dass es auch zum Thema Editoren Neues bei Serendipity gibt. Die einzelnen Artikeln kommen natürlich auch in die nächste Auflage des fragmentarischen Quer-durch-das-Web Serendipity/S9y Online Handbuchs.

2 Kommentare

  1. Oh, sehr schön. Für mich war der HTMLArea bei S9y damals ein Grund, warum ich wordpress für mich ausgewählt habe.
    Schön, wenn es da jetzt eine Möglichkeit für TinyMCE gibt. Er ist einfach doch deutlich flexibler, kompatibler mit mehr browsern und besser anpassbar.

  2. Ich kann mich mit diesen WYSIWYG Editoren irgendwie nicht anfreunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.