Zum Inhalt springen

Das Ende von b2evolution

Logo b2evolution

Als ich mit dem bloggen begann habe ich für einige Monate auch b2evolution ausprobiert. b2evo – wie es auch genannt wird – konnte einiges. So war es damit auch möglich mehrere Bloginstanzen mit nur einer Installation zu betreiben.

Heute finde ich in meinem Feedreader die Nachricht 2022 Update (EOL). Hauptentwickler François Planque schreibt darin in aller Kürze

b2evolution CMS is no longer actively developed (Read more…).

We only fix security issues when discovered on the 7.2.x-stable branch. We do not maintain older or newer (development) branches.

We will not maintain forever…

We strongly encourage those who are continuing to use the software to fork the project and continue development on their own.

b2evolution

Übersetzt heißt das: b2evolution CMS wird nicht mehr aktiv entwickelt. Wir beheben nur noch Sicherheitsprobleme, die im 7.2.x-stable-Zweig entdeckt werden. Wir pflegen keine älteren oder neueren (Entwicklungs-)Zweige. Wir werden nicht für ewig unterstützen… Wir ermutigen diejenigen, die die Software weiterhin nutzen, das Projekt zu forken und die Entwicklung auf eigene Faust fortzusetzen.

In seinem eigenen Blog schreibt François über 18 years of b2evolution und seine Gründe die Entwicklung zu beenden.

b2evolution lebte von der Pro Version, die von Firmen finanziert wurden. Diese Unterstützung ist während der Covid-19 Pandemie um rund 85 Prozent gesunken. Firmen wollten nicht mehr updaten aber weiterhin Support für ältere Versionen.

François schreibt auch über die Community. Hier gäbe es einige, die nur Features verlangen, kostenlosen Support – aber nicht bereit wären, ein paar Zeilen in Anleitungen zu lesen oder sinnvolle Angaben, um bei der Behebung von Problemen mitzuhelfen.

Darüberhinaus finden sich im Artikel noch einige weitere technische und persönliche Gründe.

b2evolution ist eines der Systeme die aus der alten b2 Blogsoftware entstanden und eben 18 Jahre lang weiter entwickelt wurde. So wie es aussieht ist mit der Version 7.2. nunmehr Schluss.

Aber vielleicht findet sich eine Community, die b2evo weiter entwickelt. Für die Vielfalt im Web wäre es gut.

PS: Die Monate in denen ich b2evolution verwendete hat mich François immer gut bei Fragen unterstützt. Danke nochmals dafür.

2 Kommentare

  1. Interessant zu lesen. Das war ein Urgestein. Dachte, es wäre schon viel länger discontinued.

    Nur eine Notiz: Serendipity war immer eigenständig. Es hat mit b2(evo) nix zu tun (gehabt).

    • Ups. Da habe ich was verwechselt.

      Ja, einige sind überrascht, dass es b2evo noch gab. Ich hatte die Entwicklung immer wieder verfolgt. Schade drum.

      Schön von dir zu lesen 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.