Zum Inhalt springen

w2atTalk: Helmut Hackl und Internet am Mobiltelefon

Meinen dritten [[w2atTalk]] führe ich mit Mag. Helmut Hackl.
Mag. Hackl beschäftigt sich seit Jahren mit mobilen Geräten und mobilen Services. Er publiziert selbst (viel gelesene) Online-Magazine in diesem Bereich (www.pocket.at, www.s60.at), die auch mobil lesbar sind.
Anmerkung: Das Interview habe ich per E-Mail geführt. Mag. Hackl merkte an, dass er passenderweise die Antworten gleich am Mobiltelefon geschrieben und rückgesendet hat.

1) Welche Webangebote sind fürs browsen am Mobiltelefon von besonderem Interesse?

Für mich sind alle Webangebote fürs Browsen am Handy interessant, die für den kompakten Bildschirm optimiert sind. Ganz besonders sind dies News aller Art.

2) Hat es schon jetzt Sinn mein Weblog für Mobiltelefon Browser entsprechend zu adaptieren?

Ja. Je mehr Angebote verfügbar sind, desto schneller geht’s voran mit der Akzeptanz und den mobilen Möglichkeiten.

3) Macht das surfen im Web mit einer Auflösung von 320×240 Pixel wirklich Freude?

Jein. Wenn die Websites optimiert sind dann klappt’s auch mit 320×240. Besser wären aber 640×480 Pixel. Dabei ist die Größe des Bildschirm nicht so wichtig (zumindest, wenn man halbwegs gut sieht).

4) s60.at beschäftigt sich mit Series60 Mobiles. Sind diese im Gegensatz zu anderen Betriebssystem besser für das Internet gerüstet?

S60-Phones der neueren Generation (3rd Edition) bieten ein tollen eingebauten Browser als auch optional Opera Mini bzw. Opera. Also beste Voraussetzungen für mobiles Internet.

5) Yahoo, Google und Co. ermöglichen (tw. mit Zusatzanwendungen) die Terminverwaltung über Web und Mobiltelefon. Ist eine solche Lösung praktikabel?

Ja, denn in Zukunft werden Sync’s hauptsächlich ‚over-the-air‘ sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.