Zum Inhalt springen

Mit @_DiningCar durch die Welt der Speisewägen

Wenn ich mit dem Zug fahre, dann setze ich mich gerne in den Speisewagen. Bahnfahren ist schon entschleunigend. Essen beim Bahnfahren macht alles noch entspannter. Ich habe dabei unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Speisewägen, die kühl wie ein Gefrierraum wirken. Ein Speiseangebot, dass knapp nicht vorhanden oder noch gerade schmeckend war. Und dann gibt es die Speisewägen, die zum verbleiben einladen. Das wunderbare Knödel, der feine Kaffee, … und dabei auf die vorbeirollende Landschaft blicken. Fernsehen im wohligen Sinne.

Kurz gesagt. Speisewägen sind etwas Spezielles. Und das hat sich auch David gedacht und vor ein paar Jahren den Twitter Account @_DiningCar eröffnet. Seither twittert er dort Erlebnisse und Fotos aus Speisewägen und freut sich auch über Beiträge von vielen anderen Reisenden.

Dieses Monat hat der Account die Grenze von 10.000 Followern überschritten. David hat das zum Anlass genommen um dem DiningCar Projekt eine eigene Website zu spendieren. Noch ist nicht viel darauf zu finden, aber David hat ein paar Ideen und ich bin gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt.

Also entspannt euch und fahrt zumindest virtuell im Speisewagen mit. Oder wie David schreibt:

It’s a fun and voluntarily run (social media) project to bring joy and beauty with travelling by train as well as climate friendly means of transport to people with highlighting experiences in dining cars all over the world, mainly via a Twitter account!

David auf diningcar.at

2 Kommentare

  1. Lieber Robert,
    vielen Dank für diesen schönen Blog-Eintrag zum Eisenbahnfahren und die Vorzüge des Speisewagens. Du bringst es wunderbar auf den Punkt, es geht um Genuss, Entschleunigen, aber schon auch ums Ankommen ;).

    Ich werde versuchen mit dieser Website dem Speisewagen eine noch größere Bühne zu geben und es gibt ein paar Ideen wie es weitergehen kann (ja Bloggen ist auch einer davon) ;)!

    Mal sehen! Danke jedenfalls für deine Unterstützung und viel Spaß bei deinen künftigen Eisenbahnreisen, wenn dann dann auch dieses Virus hoffentlich bald weniger gefährlich wird!

    Lg, David (@_DiningCar)

    • Lieber David,
      gute Dingen gehören erwähnt und beworben 🙂
      Stimmt. Ankommen ist schon auch wichtig beim Bahnfahren. Wir sind ja nicht beim „Snowpiercer“ 😉

      Auf noch viele feine Bahnreisen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.