Zum Inhalt springen

Twenty Twenty-Two

Jetzt musste ich kurz mal das neue Theme Twenty Twenty-Two anwerfen. Wow, da kann man ja wirklich „alles“ per Mausklick verändern.

Im ersten Moment hat mich das ein wenig überfordert. Man muss sich wohl mal in das Grundprinzip einarbeiten und dann kann vieles gestalten. Ich werde mir die Zeit zum einarbeiten geben und nichts überstürzen. Das neue Theme muss ja nicht gleich nächste Woche hier aktiv werden.

Was ich mich adhoc noch frage ist: Wie kann ich am Layout arbeiten, ohne dass man anderes Theme deaktiviert wird? Mal schauen, ob es dazu eine Antwort gibt – und wenn ja, welche.

2 Kommentare

  1. Hi,

    es gibt ein Plugin, welches Du nutzen kannst, um an einem neuen Theme zu arbeiten ohne das Alte zu deaktivieren. Mir fällt gerade nicht der Name ein, aber sowas gibt es…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.